Adelheid-Dojo Wiesbaden
  Schule für Aikido und Feldenkrais

English version English Version
Seite drucken   Sitemap

Die Feldenkrais Methode

Was ist Feldenkrais?

Feldenkrais ist eine Lernmethode, welche die Möglichkeit gibt sich angenehmer und leichter zu bewegen. Durch die Veränderung von Bewegungsmustern, verbessern sich Verhaltensweisen und Geisteshaltungen. Bewegungen werden ganz nach eigenem Können, zumeist langsam und behutsam durchgeführt. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Mensch alt oder jung, gesund und beweglich oder in seinen Bewegungen
eingeschränkt ist.

Wie funktioniert Feldenkrais?

Bewusstheit durch Bewegung:
Verbale Anleitungen des Lehrers machen gewohnte Bewegungsmuster und Blockierungen erfahrbar und bieten bessere Bewegungsmöglichkeiten an.

Funktionale Integration:
Durch subtile Berührung mit den Händen vermittelt der Lehrer neue Bewegungsabläufe. Der Behandelte liegt oder sitzt dabei bekleidet auf einer Liege.

Was ist Feldenkrais?

Feldenkrais hilft...

  • Bewegungseinschränkungen zu verringern oder aufzulösen
  • Wohlbefinden herzustellen
  • mit Stress umzugehen
  • Angst zu lösen
  • Hemmungen abzubauen
  • Kreativität und Spontanität zu wecken
  • mehr Selbstbewusstheit zu erreichen
  • die Persönlichkeit zu entwickeln

Wer war Feldenkrais?

Dr. Moshé Feldenkrais (1904 – 1984) beschäftigte sich, bedingt durch eine schwerwiegende Sportverletzung, in jahrzehntelanger Forschung mit der Lernfähigkeit des menschlichen Nervensystems, die unabhängig von Alter und Verfassung ist. Er erkannte, dass man mit Bewegung am leichtesten das Nervensystem positiv beeinflussen kann. Dabei wirken Bewegung, Denken, Sinnesempfindung und Emotion zusammen.

Literatur:

Bewusstheit durch Bewegung
Abenteuer im Dschungel des Gehirns
Die Entdeckung des Selbstverständlichen
Das starke Selbst
Die Entwicklung zum reifen Selbst
(alle von Dr. M. Feldenkrais im suhrkamp Verlag)

Artikel:

Gehirn will angenehme Empfindungen - Feldenkrais-Methode fördert die körperliche und geistige Beweglichkeit, Wiesbadener Kurier, 11.08.2008

Neutralität und Bewegung - Über Aikido und Feldenkrais, Doris Dohse